Polen hat die EU aufgefordert, einen Fonds zur Unterstützung von Belarus einzurichten

Diese Initiative wurde am Donnerstag vom polnischen Ministerpräsidenten in Vilnius während eines Treffens mit seinem litauischen Amtskollegen Saulius Skvernelis ergriffen.

Polen hat die EU aufgefordert, einen Fonds zur Unterstützung von Belarus einzurichten

Laut der Nachrichtenagentur Interfax hat der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki der Europäischen Union vorgeschlagen, einen Fonds von einer Milliarde Euro zur Stabilisierung der belarussischen Wirtschaft einzurichten.

«Die Stiftung könnte sehr wichtig sein. Wichtig — dies bedeutet, dass sich die belarussische Wirtschaft in der gegenwärtigen Situation erholen und für Investoren attraktiv werden kann, so dass der belarussische Staat wieder neue Verpflichtungen übernehmen kann. Zu diesem Zeitpunkt sollten mindestens eine Milliarde Euro bereitgestellt werden», sagte Morawiecki.

Der polnische Ministerpräsident sagte, dass die EU in dieser Frage mit dem Internationalen Währungsfonds zusammenarbeiten könne, und dass die EU ihren Markt für belarussische Unternehmen noch weiter öffnen könne.

Bemerkungen: