Regierungsfeindliche Proteste in Nordmakedonien begonnen

Tausende Menschen versammelten sich in der Hauptstadt Nordmakedoniens, um gegen die geplante Erhöhung der Stromtarife zu protestieren.

Die Kundgebung ist Teil einer Reihe von Protesten, die von der wichtigsten Oppositionspartei organisiert wurden.

«Die Regierung hat Zeit für das nächste Treffen. Anstatt zu zerstören, was Sie gebaut haben, treffen Sie Entscheidungen im Interesse unseres Volkes», sagte Oppositionsführer Christian Mitskoski.

Bemerkungen: