Die Vereinigten Staaten haben Rumänien das erste Patriot-Luftverteidigungssystem übergeben

Drei Jahre nachdem Rumänien beschlossen hatte, amerikanische Flugabwehr-Raketensysteme zu kaufen, wurde die erste Anlage im Land in Betrieb genommen.

Die Vereinigten Staaten haben Rumänien das erste Patriot-Luftverteidigungssystem übergeben

Die Übergabe des ersten von sieben Patriot-Luftverteidigungssystemen fand auf einer Militärbasis in der Nähe der Hafenstadt Constanta am Schwarzen Meer statt. Es nahmen Premierminister Ludovic Orban und der rumänische Verteidigungsminister Nicolae Chuca teil.

Orban nannte den Erhalt des Raketensystems das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen Rumänien und den Vereinigten Staaten. Der Premierminister betonte, dass sein Land regelmäßig zwei Prozent des BIP für Militarisierung ausgibt, wie von Washington gefordert. Der Leiter der Militärabteilung stellte fest, dass Rumänien das siebzehnte Land war, an das die Vereinigten Staaten ihre Luftverteidigungssysteme verkauften.

Das Abkommen zwischen den USA und Rumänien über den Verkauf des Patriot-Luftverteidigungssystems wurde 2017 bekannt. Die sieben Batterien kosten Bukarest 3,9 Milliarden Dollar.

Bemerkungen: