Kiews Auslandsverschuldung ist um 2,5 Milliarden US-Dollar gestiegen

Die Schulden der Ukraine wachsen. Im zweiten Quartal 2020 stieg die Bruttoauslandsverschuldung um 2,5 Mrd. USD.

Kiews Auslandsverschuldung ist um 2,5 Milliarden US-Dollar gestiegen

Das geht aus der Mitteilung auf der Website der Nationalbank der Ukraine hervor.

Die Gesamtverschuldung beträgt jetzt 122,8 Milliarden US-Dollar. Bezogen auf das BIP stieg die Verschuldung von 75,7 Prozent zum Ende des ersten Quartals auf 78,8 Prozent. Die Verschuldung stieg aufgrund eines Anstiegs der Auslandsverbindlichkeiten. Der Grund waren also neue Almosen des IWF und der EU.

Bemerkungen: