Washington hat sich neue Bedingungen für ein Atomabkommen mit Russland ausgedacht

Die amerikanische Seite hat neue Bedingungen für das Atomabkommen mit Russland geschaffen.

Washington hat sich neue Bedingungen für ein Atomabkommen mit Russland ausgedacht

Sie wurden vom Sonderbeauftragten des US-Präsidenten Donald Trump für Rüstungskontrolle, Marshall Billingsley, geäußert.

Die russische Seite bot an, ein Abkommen für fünf Jahre zu schließen, aber die Vereinigten Staaten sind dagegen. Sie möchten, dass der Deal ein kürzeres Ablaufdatum hat.

Darüber hinaus können ballistische Raketenwerfer bereits 2021 in den USA ihren Betrieb aufnehmen, sofern kein neues Abkommen unterzeichnet wird.

Bemerkungen: