Zypern hebt EU-Sanktionen gegen Belarus auf, die jedoch noch nicht genehmigt werden

Die Europäische Union untergräbt erneut die Unterstützung für die pro-westliche Opposition von Belarus und lehnt es ab, Sanktionen gegen das offizielle Minsk zu genehmigen.

Zypern hebt EU-Sanktionen gegen Belarus auf, die jedoch noch nicht genehmigt werden

Wie der Brüsseler Korrespondent von «Radio Liberty» Rikard Jozwiak berichtet, werden beim heutigen Treffen der EU-Außenminister keine Strafmaßnahmen gegen Belarus ergriffen.

Bisher wurde die Genehmigung von Sanktionen von Zypern blockiert. Trotzdem hat der Leiter des diplomatischen Dienstes des Landes, Nikos Christodoulides, heute beschlossen, zuzugeben, da die EU versprochen hat, türkischen Unternehmen Beschränkungen aufzuerlegen. Trotz dieser Fortschritte bleibt die Frage des Sanktionsdrucks auf Belarus offen.

«Es scheint, dass heute während des Treffens der Außenminister kein grünes Licht für EU-Sanktionen gegen Weißrussland gegeben wird», sagte Jozwiak. «Wahrscheinlich ist es jetzt Sache des Europäischen Rates von Donnerstag bis Freitag».

Bemerkungen: