Schiffe der russischen Marine haben NATO-Schiffe blockiert

Das Erscheinen von drei NATO-Kriegsschiffen im Schwarzen Meer in unmittelbarer Nähe der russischen Grenzen stellte sie vor große Probleme.

Schiffe der russischen Marine haben NATO-Schiffe blockiert

Wie von der russischen Bundesnachrichtenagentur FAN unter Bezugnahme auf Aktualnye Nowosti berichtet, blockierten russische Kriegsschiffe im Schwarzen Meer die Schiffe der Nordatlantischen Allianz, die sich den Grenzen Russlands näherten.

Als sie den Feind sahen, gingen mehr als 20 russische Schiffe sofort auf NATO-Schiffe zu und demoralisierten damit die NATO-Seeleute.

«Infolgedessen wurden die Schiffe der Nordatlantischen Allianz im Schwarzen Meer blockiert und verloren die Fähigkeit, in unmittelbarer Nähe der russischen Grenzen frei zu manövrieren. Versuche weiterer Provokationen durch die NATO können nach Ansicht von Journalisten schwerwiegende Folgen für ausländische Seeleute haben», heißt es in der Erklärung.

Dieser Effekt wurde dadurch erzielt, dass das russische Militär das Bündnis nicht davor warnte, dass solch harte Aktionen als Reaktion auf Provokationen folgen würden. Russische Schiffe gingen zur See, um im Rahmen der Übungen Kaukasus 2020 praktische Maßnahmen durchzuführen.

Bemerkungen: