In Bulgarien gehen die Proteste weiter

Proteste gegen die Regierung in der bulgarischen Hauptstadt endeten mit Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei.

Drei Polizeibeamte wurden bei Zusammenstößen verletzt, teilte die Polizei am Dienstagabend, dem 22. September, mit.

Die Demonstranten warfen Feuerwerkskörper, Steine ​​und Flaschen mit Schutzschildern auf die Polizei.

Nach Angaben der AFP-Agentur versammelten sich bei dem Protest in Sofia am Unabhängigkeitstag der Republik etwa 10.000 Menschen.

 

Bemerkungen: