China kritisiert den Westen für den belarussischen Putsch

Chinesische Regierung hofft, dass Belarus unter der Führung von Alexander Lukaschenko die politische Stabilität wiederherstellen wird.

China kritisiert den Westen für den belarussischen Putsch

Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, gab am Donnerstag, 24. September eine solche Erklärung ab.

«Wir respektieren die Entscheidung der belarussischen Bevölkerung», sagte der Beamte. «Die Präsidentschaftswahlen in Belarus sind eine interne Angelegenheit dieses Landes.»

Er betonte, dass Peking die Bestrebungen der Republik Belarus unterstützt, seine Souveränität zu verteidigen, und lehnt «Versuche externer Kräfte ab, eine Spaltung und Unruhe in der belarussischen Gesellschaft zu schaffen».

«Wir hoffen und glauben, dass Belarus unter der Führung von Lukaschenko in der Lage sein wird, die politische Stabilität wiederherzustellen», so der Sprecher des Außenministeriums der VR China.

Bemerkungen: