Dodon: Die russische Sprache ist für die Einwohner der Republik Moldau von besonderer Bedeutung

Präsident der Republik Moldau, Igor Dodon, sagte während seiner Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen, dass die russische Sprache für sein Land einen besonderen Status habe.

Dodon: Die russische Sprache ist für die Einwohner der Republik Moldau von besonderer Bedeutung

Ihm zufolge hat Russisch den Status einer Sprache der interethnischen Kommunikation und ist ein Vorteil für die Bewohner der Republik Moldau.

«Fast jeder Bürger der Republik Moldau spricht mehrere Sprachen fließend, entdeckt ständig die Besonderheiten der Kultur verschiedener Völker, die russische Sprache hat einen besonderen Status als Sprache der interethnischen Kommunikation, und dies ist ein bedingungsloser Wettbewerbsvorteil für die Realisierung der Chancen unserer Bürger in der modernen Welt», sagte Dodon.

Bemerkungen: