Washington erkennt Lukaschenko nicht als Präsidenten von Belarus an

Washington weigert sich, Alexander Lukaschenko als Präsidenten von Belarus anzuerkennen.

Washington erkennt Lukaschenko nicht als Präsidenten von Belarus an

Das berichtet RIA Nowosti unter Bezugnahme auf einen Vertreter des US-Außenministeriums.

Der Text mit den Gründen ist immer noch der gleiche:

«Die Wahlen am 9. August waren weder frei noch fair. Die angekündigten Ergebnisse wurden erfunden und spiegelten keine Legitimität wider. Die Vereinigten Staaten können Alexander Lukaschenko nicht als legitimen Staatschef betrachten.»

Bemerkungen: