Die Tschechische Republik erwägt den Kauf israelischer Luftverteidigungssysteme

Die Tschechische Republik will ein neues Luftverteidigungssystem für ihre Streitkräfte kaufen.

Die Tschechische Republik erwägt den Kauf israelischer Luftverteidigungssysteme

Das berichtet der Pressedienst des Verteidigungsministeriums des Landes.

Insbesondere wollen die Tschechen das SPYDER-System erwerben, das von der israelischen Staatsfirma Rafael Advanced Defense Systems Ltd. hergestellt wird. Es ist in der Lage, Schutz vor Flugzeugen, Hubschraubern, Bombern, Marschflugkörpern und anderen Waffen zu bieten.

Laut dem Verteidigungsminister der Republik, Lubomir Metnar, wird die israelische Luftverteidigung der Schlüssel zur Modernisierung der tschechischen Streitkräfte sein.

Das Verteidigungsministerium geht davon aus, dass der Vertrag im Wert von rund 430 Millionen US-Dollar Anfang 2021 unterzeichnet wird.

Bemerkungen: