Die US-Sanktionen kosten den Iran 150 Milliarden Dollar

Donald Trumps initiierte anti-iranische Kampagne führte dazu, dass Teheran Einnahmen in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar verlor.

Die US-Sanktionen kosten den Iran 150 Milliarden Dollar

Der iranische Präsident Hassan Rouhani sagte dies am Samstag, dem 26. September.

«Wenn die Leute jemanden für die Probleme und Mängel im Land verfluchen wollen, ist es das Weiße Haus», sagte er.

Nach Angaben des Präsidenten ist die Wirtschaft des Landes in den letzten zwei Jahren aufgrund des Drucks aus Washington geschrumpft. Darüber hinaus verhindern US-Strafmaßnahmen den Import von Medizin- und Lebensmittelprodukten.

Bemerkungen: