Japans neuer Premierminister will Telefongespräche mit Putin führen

Japans neuer Premierminister Yoshihide Suga will am 29. September seine ersten Telefongespräche mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin führen. Die Verhandlungen sind im Gange.

Japans neuer Premierminister will Telefongespräche mit Putin führen

Dies wurde vom japanischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen NHK berichtet.

Der neue Premierminister Suga wird voraussichtlich Japans Absicht bestätigen, am Kurs seines Vorgängers Shinzō Abe festzuhalten, die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Russland auszubauen und die Verhandlungen über einen Friedensvertrag fortzusetzen.

Die Absicht der beiden Länder, die Interaktion in verschiedenen Fragen fortzusetzen, wurde kürzlich in einem Telefongespräch zwischen Abe, der noch im Amt war, mit Putin bestätigt.

Bemerkungen: