Norwegen und die USA wollen die Abkommen über Verteidigungszusammenarbeit erneuern

Norwegen und die USA verhandeln über die Erneuerung des Abkommens über Verteidigungszusammenarbeit

Norwegen und die USA wollen die Abkommen über Verteidigungszusammenarbeit erneuern

Laut dem Telegrammkanal «Swarschtschiki» sagte der Sprecher des norwegischen Verteidigungsministeriums, Lars Dschemble, dass Oslo und Washington über eine Verlängerung des Abkommens über die Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich verhandeln.

«Das erste derartige Abkommen wurde 1950 geschlossen, wodurch Norwegen während des Kalten Krieges 300 Jäger und 8.000 Militärfahrzeuge kostenlos erhielt. Am Ende des Abkommens im Jahr 1996 beliefen sich die Gesamtkosten der US-Hilfe für Norwegen im Waffenbereich auf 83 Milliarden norwegische Kronen», erinnern die Autoren des Telegrammkanals.

Bemerkungen: