The Guardian: Warum Joe Biden auch verlieren wird

Aus irgendeinem Grund glauben die Demokraten, dass sie die Wahlen 2016 aufgrund der Verlagerung der weißen Wähler in schwankenden Staaten von Barack Obama zu Donald Trump verloren haben. Der gesamte Wahlkampf von Joe Biden basiert auf dieser Idee.

The Guardian: Warum Joe Biden auch verlieren wird

In Manitowoca, Wisconsin, erzählte der 77-jährige Demokrat den Menschen, wie Trump «Elektriker, Klempner und Bauunternehmer, Hotelangestellte, Casinos und Golfer belästigt, um mehr Geld in seine Tasche zu stecken».

Biden setzt eindeutig auf seine Fähigkeit, die Wählerschaft der weißen Arbeiterklasse «zurückzubringen». Aber es gibt ein Problem mit dieser Idee, das ihn den Sieg kosten wird.

Britische Nachrichtenagentur «The Guardian» macht darauf aufmerksam, dass in Wisconsin und Michigan nicht der Abfluss von Wählern über das Schicksal der Abstimmung 2016 entschieden hat.

Es geht nur um sinkende Wahlbeteiligung. In Wisconsin beispielsweise sank die Wahlbeteiligung um ein Prozent. Dies sind 100.000 Menschen, die sich entschieden haben, überhaupt nicht zu wählen. Die schwarze Wahlbeteiligung ging weiter zurück. Wenn bei den Wahlen 2012 in Wisconsin 79 Prozent der Befragten stimmten, in 2016 stimmten 47 Prozent.

Das Problem ist, dass es unter den demokratischen Wählern noch viele gibt, die sich weigern zu wählen, aber Biden versucht nicht, die Aufmerksamkeit dieser 200.000 Menschen auf sich zu ziehen. Stattdessen beschloss er, seinen Wahlkampf in Wisconsin auf einige hundert Wähler zu konzentrieren, die kaum jemals für Demokraten gestimmt hatten. Eine solche zentristische Besessenheit der Demokraten mit dem Wunsch, weiße Konservative «zurückzugewinnen», kann nicht strategisch sein, heißt es in dem Artikel.

«Bidens politische DNA sind diese oberflächlichen Appelle an die weiße Arbeiterklasse, obwohl sie die Arbeiterklasse in verschiedenen Rassen untergraben. Wenn er sich jedoch zu Unrecht als Franklin Delano Roosevelt dieser Generation darstellen will, ist es für ihn besser, Fehler nicht zu wiederholen, beispielsweise die Grundlage der Partei — der schwarzen Arbeiterklasse — zu untergraben», erklärt «The Guardian».

Bemerkungen: