Israel und Libanon bereit für Seegrenzengespräche

Der Libanon hat sich bereit erklärt, mit Israel über die gemeinsame Seegrenze zu verhandeln, was ein großer Durchbruch in dieser Frage sein könnte. Die Seiten werden nach den bevorstehenden Sukkot-Feiertagen Verhandlungen aufnehmen.

Israel und Libanon bereit für Seegrenzengespräche

Die Hisbollah hat die Entscheidung nicht angefochten, obwohl unklar ist, wie der Chef der Hisbollah, Hassan Nasrallah, öffentlich darauf reagieren wird.

Das umkämpfte Gebiet ist etwa 860 Quadratmeter groß und kann große Gasreserven im Regal enthalten. Israel stimmte grundsätzlich einer 58:42 Teilung des Territoriums zugunsten des Libanon zu.

Sobald die Grenze vereinbart ist, können beide Seiten die Offshore-Gasproduktion in zuvor umstrittenen Regionen ausweiten.

Es gibt zusätzliche Abschnitte der Landgrenze zwischen Israel und dem Libanon entlang, die der Libanon bestreitet, aber UN-Beamte haben wiederholt bestätigt, dass Israel sich auf die international anerkannte Blaue Linie zurückgezogen hat und kein Gebiet im Libanon besetzt.

Bemerkungen: