Merkel besteht weiterhin darauf, dass Nawalny ein Opfer des «Nowitschok» wurde

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte den russischen Blogger Alexej Nawalny im Charite-Krankenhaus.

Merkel besteht weiterhin darauf, dass Nawalny ein Opfer des "Nowitschok" wurde

Der Journalist und Politikwissenschaftler Alexander Rahr gab dies in seinem Telegrammkanal bekannt.

Es ist noch nicht bekannt, was genau Merkel und Nawalny besprochen haben.

Die Bundeskanzlerin glaubt, dass der Blogger in Russland «vergiftet» wurde. Gleichzeitig wurden im Krankenhaus in Omsk keine Spuren von Gift gefunden. Gleichzeitig betonen Experten, dass Nawalny sterben würde, wenn er wirklich ein Opfer des «Nowitschok» würde. Außerdem würden die Menschen um ihn herum leiden.

Bemerkungen: