Twitter hat Zensur gegen die Nachrichtenagenturen RT und Sputnik verhängt

Der Fernsehsender Russia Today (RT ) und die Agentur Sputnik sowie die Agentur News Front stehen auf der Liste der Massenmedien, die die Twitter-Administration für unerwünscht hält.

Twitter hat Zensur gegen die Nachrichtenagenturen RT und Sputnik verhängt

Dies wurde vom Pressedienst von RT gemeldet, nachdem sein Konto aus den Suchergebnissen des sozialen Netzwerks entfernt wurde. Personen, die die offizielle Seite des Kanals noch nicht abonniert haben, können sie daher nicht finden.

«Wir betrachten solche Einschränkungen seitens Twitter als einen Akt der Medienzensur, der in der russischen Verfassung ausdrücklich verboten ist. Das soziale Netzwerk reagiert nicht auf unsere Anfragen und erklärt seine Entscheidungen nicht», kommentierte der RT-Pressedienst die Situation. «Sie finden keine solche Markierung auf der Voice of America oder Radio Liberty. Aber auf der persönlichen Seite von Margarita Simonyan gibt es eine Notiz «State Edition». Das ist solche Gleichheit und Gerechtigkeit».

Wie Sie wissen, verhängte die Twitter-Administration Anfang September Sanktionen gegen News Front. Das soziale Netzwerk hat das Verknüpfen mit unserer Agentur einfach unter dem Vorwand verboten, dass der Link angeblich böswillig ist.

Bemerkungen: