USA: Demokraten wollen über das Ergebnis der Wahlen für die Amerikaner entscheiden

Als die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, erkennt, dass Joe Biden die Wahlen im November wahrscheinlich nicht gewinnen wird, mobilisiert sie bereits Demokraten, um das Wahlkollegium zu umgehen, und stört den Wahlprozess.

USA: Demokraten wollen über das Ergebnis der Wahlen für die Amerikaner entscheiden

Die US-Demokratische Partei hat die Ausbreitung des Coronavirus ausgenutzt und sich bereits per Post eine Präsidentschaftswahl gesichert. Diese Abstimmungsmethode bietet ihnen eine unglaubliche Ressource, um die Ergebnisse zugunsten ihres höchst kontroversen Kandidaten Joe Biden zu manipulieren.

Jüngste Umfragen zeigen jedoch, dass republikanische Wähler weniger bereit sind, per Post zu wählen als demokratische Wähler.

Vor diesem Hintergrund planen die Demokraten, ein seit 1876 nicht mehr angewandtes Verfahren einzuleiten, schreibt die amerikanische Ausgabe «Politico». Sie wollen über das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen im demokratisch kontrollierten Repräsentantenhaus des US-Kongresses entscheiden.

Wenn das Wahlkollegium keinen Gewinner ermittelt, erhält die Delegation jedes Staates im Unterhaus des amerikanischen Parlaments eine Stimme.

«Der Kampf innerhalb des Repräsentantenhauses kann brutal sein, sogar politisch offener als die Versuche der Republikaner Trump und des Senats, einen Kandidaten Tage vor der Wahl vor den Obersten Gerichtshof zu bringen», heißt es in der Veröffentlichung.

Dabei können sogar schwerwiegende rechtliche Probleme auftreten, warnt «Politico».

Bemerkungen: