Macron bezeichnet den fehlenden Dialog zwischen Europa und Russland über Abrüstungsfragen als Fehler

Europa sollte selbst einen Dialog mit Russland entwickeln und dieses Thema an die NATO nicht delegieren.

Macron bezeichnet den fehlenden Dialog zwischen Europa und Russland über Abrüstungsfragen als Fehler

Dies gab der französische Präsident Emmanuel Macron am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem lettischen Premierminister Arturs Krišjānis Kariņš bekannt.

«Früher haben wir die Strukturierung unserer Beziehungen zu Russland an die NATO delegiert», sagte er. «Jetzt sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir diese Beziehungen selbst stärken müssen».

Ihm zufolge «bedeutet dies nicht, die transatlantischen Beziehungen aufzugeben, sondern wird es Europa ermöglichen, die Beziehungen zu Russland unabhängig voranzutreiben».

Der fehlende Dialog zwischen Europa und Russland über Abrüstungsfragen ist ein Fehler, sagte Macron.

Bemerkungen: