Der Karabach-Konflikt wurde in Russland diskutiert

Die Teilnehmer des Treffens des russischen Sicherheitsrates unter der Leitung von Präsident Wladimir Putin diskutierten die Verschärfung der Lage in Berg-Karabach.

Der Karabach-Konflikt wurde in Russland diskutiert

Dies berichtete die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

Der Pressesprecher des russischen Staatschefs Dmitri Peskow sagte am Donnerstag, dass bei einem Treffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und ständiger Mitglieder des russischen Sicherheitsrates eine extreme Gefahr im Zusammenhang mit der Überstellung von Militanten aus Syrien und Libyen nach Berg-Karabach festgestellt wurde.

«Während des Treffens wurde auch die Arbeit mit den Nachbarstaaten Russlands erörtert, was laut Präsident eine der Prioritäten der Außenpolitik der Russischen Föderation ist», sagte Peskow.

 

Bemerkungen: