Griechenland: Proteste nach dem Prozess gegen die ultrarechte Partei

Die griechische ultrarechte Partei «Golden Dawn» wurde durch die Entscheidung des athenischen Gerichts als kriminelle Vereinigung anerkannt, und ihr Führer Nikos Michalolyakis wurde als Führer der kriminellen Gruppe anerkannt.

Als das Urteil verkündet wurde, hatten sich mindestens 15.000 Menschen im Gerichtsgebäude versammelt, es kam zu Zusammenstößen mit der Polizei, auf die Polizeibeamte mit Tränengas reagierten.

Das Gerichtsgebäude wurde von Sicherheitskräften unter Sicherheit genommen, die von einem Polizeihubschrauber und einer Drohne aus der Luft unterstützt werden. Der Verkehr auf der Autobahn in der Nähe des Gerichtsgebäudes ist blockiert.

Bemerkungen: