Der gescheiterte Bürgermeister von Chișinău, schlägt Sandu vor, die Teilnahme an Wahlen zu verweigern

Präsidentschaftswahlen in Moldawien finden am 1. November statt. Der Hauptkampf wird sich zwischen dem amtierenden Staatschef Igor Dodon und der Ex-Premierministerin, der Vorsitzendin der pro-westlichen Partei Aktion- und Solidarität Maia Sandu, entfalten.

Der gescheiterte Bürgermeister von Chișinău, schlägt Sandu vor, die Teilnahme an Wahlen zu verweigern

Sandus langjähriger Mitläufer, der zweimal gescheiterte Bürgermeister von Chișinău, Andrei Năstase, lädt sie ein, sich zu weigern, an den Wahlen teilzunehmen. Er begründete seine Idee damit, dass er dies auch bei den Präsidentschaftswahlen 2016 tat.

«Es wäre sehr gut, wenn wir uns in dieser Kampagne wie 2016 gegenseitig unterstützen und einen einzigen Kandidaten kommen würden, da wir im Juni 2019 vereinbart haben, dass Frau Sandu mich unterstützen würde, aber bis zum 15. Oktober noch Zeit ist … Okay, es kann später gemacht werden, aber wenn ich es am 15. Oktober gemacht und meine Kandidatur zurückgezogen habe, um Sandu zu unterstützen, warum kann sie dieses Jahr nicht dasselbe tun?», sagte Năstase.

loading...

Bemerkungen: