Lawrow und Borrell haben das Gespräch geführt

Der russische Außenminister Sergej Lawrow und der EU-Diplomatieleiter Josep Borrell haben am Dienstag die Lage in Bergkarabach, Belarus, sowie den Stand der Dinge mit den Minsker Abkommen über die Einigung in Donbass telefonisch erörtert. Dies steht in der Botschaft des russischen Außenministeriums.

Lawrow und Borrell haben das Gespräch geführt

«Eine Reihe aktueller internationaler Themen wurden berücksichtigt, darunter der aktuelle Stand der Umsetzung der Minsker Abkommen zur Lösung der internen Ukraine-Krise, die Aufgaben der Bergkarabach-Regelung gemäß der Moskauer Erklärung der Außenminister Aserbaidschans, Armeniens und Russlands sowie die Lage in der Republik Belarus», sagte das Ministerium.

 

loading...

Bemerkungen: