Befugnisse des kirgisischen Präsidenten sind auf den Premierminister übergegangen

Der kirgisische Ministerpräsident Sadyr Dschaparow gab bei einer Kundgebung in Bischkek bekannt, dass die Befugnisse des Präsidenten der Republik nach dem Rücktritt von Sooronbai Dscheenbekow auf ihn übertragen wurden.

Befugnisse des kirgisischen Präsidenten sind auf den Premierminister übergegangen

«Kanat Isaev (Parlamentspräsident) hat sich offiziell geweigert, als Präsident zu fungieren. Sie wurden auf mich übertragen»- sagte Dschaparow.

Bemerkungen: