EU hat Prinzipien der Interaktion mit Russland nicht definiert

Prinzipien der Interaktion zwischen Russland und der Europäischen Union basieren auf unzureichend klar formulierten Aussagen.

EU hat Prinzipien der Interaktion mit Russland nicht definiert

Das erklärte der Chef der EU-Diplomatie, Josep Borrell, in einem Interview mit Le Monde.

«Unsere Beziehungen mit Russland basieren auf Grundsätzen, die letztendlich nur unzureichend detaillierte Aussagen sind … die wir klären müssen», sagte der Diplomat.

Ihm zufolge ist eines dieser Prinzipien der Dialog über Themen von gemeinsamem Interesse.

«Und meine Aufgabe in dieser und in anderen Fragen ist es, die Position unserer Gesprächspartner zu verstehen, um eine Einigung zu erzielen», fügte Borrell hinzu.

Er betonte, dass die Position Russlands zur Ukraine und zur Situation mit Alexej Nawalny aus Sicht Brüssels «inakzeptabel bleiben». «Dieser Umstand negiert jedoch nicht die Existenz vieler anderer Aspekte unserer Beziehung», fügte er hinzu.

Am 13. Oktober wurde über ein Telefongespräch zwischen Borrell und dem russischen Außenminister Sergej Lawrow bekannt. Die Seiten diskutierten die Situation in Belarus, der Ukraine und Bergkarabach.

Bemerkungen: