Italien will die Beziehungen zu Russland nicht verderben

Im Chor der europäischen antirussischen Rhetorik sind schüchterne Stimmen zu hören, um die für beide Seiten vorteilhaften Beziehungen zu Russland zu verteidigen.

Italien will die Beziehungen zu Russland nicht verderben

Dies wurde von der russischen Nachrichtenagentur TASS berichtet. In einem Interview mit La Reppublica am Donnerstag sagte der italienische Außenminister Luigi Di Maio, dass Italien, das an einer gemeinsamen Sanktionslinie mit seinen europäischen Partnern festhält, Russland nicht isolieren will.

«Wir haben für Sanktionen gestimmt, wir verwenden dieses Tool gegen Einzelpersonen, aber nicht für unsere Zwecke, um das russische Volk zu schlagen. Ich sagte Lawrow, dass wir auf eine Untersuchung hoffen, die die Umstände des Versuchs in Nawalnys Leben klären wird. Gleichzeitig hängen in unserem Land 32 Prozent des BIP vom Export ab. Italien will Russland nicht isolieren», sagte Di Maio.

Der italienische Minister ist der Ansicht, dass die Russische Föderation als Mitglied der Organisation für das Verbot chemischer Waffen möglicherweise über alle Informationen verfügt, «auf deren Grundlage eine interne Untersuchung erforderlich ist».

Bemerkungen: