Tschechische Journalistin: Erdogan setzt Söldner in Bergkarabach und Libyen ein

Die tschechische Journalistin Marketa Kutilova bekräftigte, dass der Präsident des türkischen Regimes, Recep Tayyip Erdogan, Söldner als Mittel einsetzt, um seine expansionistischen Ambitionen zu verwirklichen, und sie anstelle seiner Soldaten zu Tode drängt.

Tschechische Journalistin: Erdogan setzt Söldner in Bergkarabach und Libyen ein

In einem Beitrag auf Facebook am Donnerstag stellte Kutilova fest, dass Erdogan Söldner und Terroristen aus den syrischen Gebieten, die er besetzt, nach Libyen und Aserbaidschan rekrutiert und entsendet, um das Osmanische Reich wiederzubeleben.

Sie gab an, dass in der Region Berg-Karabach Dutzende Söldner getötet wurden und es ihren Verwandten verboten ist, unter Strafe von Inhaftierten darüber zu sprechen

loading...

Bemerkungen: