Großbritannien unterstützt die Bemühungen zur Verlängerung von START III

Der russische Präsident Wladimir Putin schlug vor, den START-Vertrag bedingungslos um mindestens ein Jahr zu verlängern.

Großbritannien unterstützt die Bemühungen zur Verlängerung von START III

Laut TASS unterstützen die britischen Behörden in einer am Samstag veröffentlichten Erklärung des britischen Außenministeriums die Bemühungen zur Verlängerung des START-Vertrags.

«START hat einen bedeutenden Beitrag zur internationalen Sicherheit geleistet, indem es strategische Nukleararsenale reduziert und die Transparenz und das gegenseitige Vertrauen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten erhöht hat. Wir unterstützen die Bemühungen zur Verlängerung von START III. Gleichzeitig sind wir der Ansicht, dass jede Vereinbarung, die START ersetzt, die Entwicklung von Technologie und Waffen berücksichtigen sollte», sagte das britische Außenministerium in einer Erklärung.

Bemerkungen: