Israel und der Libanon verschieben die Gespräche über die Mittelmeergrenze

Nach einem kurzen Treffen schlossen die Vertreter Israels und des Libanon eine Gesprächsrunde über eine gemeinsame Seegrenze im Mittelmeer ab.

Israel und der Libanon verschieben die Gespräche über die Mittelmeergrenze

Eine neue Verhandlungsrunde ist in zwei Wochen am 28. Oktober geplant.

Israel und der Libanon befinden sich offiziell im Krieg. Das Treffen am Mittwoch wurde von US-Beamten vermittelt, wobei beide Seiten darauf bestanden, dass die Reihe der Gespräche rein technisch und kein Zeichen der Normalisierung ist.

Hier geht es nicht um diplomatische Annäherung oder Normalisierung der Beziehungen, sondern ausschließlich um eine gemeinsame Seegrenze.

Bemerkungen: