PACE war enttäuscht über den Rückzug Russlands aus den MH17-Gesprächen

Der niederländische Außenminister Stef Blok bedauerte die Entscheidung Moskaus.

PACE war enttäuscht über den Rückzug Russlands aus den MH17-Gesprächen

Dies wurde von der ukrainischen Nachrichtenagentur Ukrinform berichtet. In einer am Montag veröffentlichten Erklärung des rumänischen Parlamentariers Titus Korletsyan, der Berichterstatter über die Verfolgung der am Absturz des malaysischen Flugzeugs am Himmel über Donbass Beteiligten ist, heißt es, die Parlamentarische Versammlung des Europarates ist enttäuscht über den Rückzug Russlands aus den Verhandlungen mit den Niederlanden und Australien über den Absturz des MH17-Fluges.

«Der Rückzug Russlands aus den trilateralen Verhandlungen ist ein schlechtes Signal, insbesondere für die Familien der Opfer. Im Interesse ihrer Interessen sollte der Dialog fortgesetzt werden», sagte der Abgeordnete.

Am 15. Oktober kündigte Russland die Sinnlosigkeit seiner weiteren Teilnahme an trilateralen Konsultationen mit Australien und den Niederlanden an, um den Absturz des malaysischen Flugzeugfluges MH17 in Donbass zu untersuchen.

Bemerkungen: