In «Kosovo» beschlossen sie, eine Schwulenparade abzuhalten

«Kosovo» hat beschlossen, sich den europäischen Werten anzuschließen. Das Außenministerium zeigte sich solidarisch mit den LGBT-Werten.

In "Kosovo" beschlossen sie, eine Schwulenparade abzuhalten

Außerdem wird eine Schwulenparade in Pristina stattfinden. Das schreibt die kosovarische Außenministerin Meliza Haradinaj-Stublla auf Twitter.

«Das Außenministerium ist solidarisch mit der LGBTIQ + Gemeinschaft. Sie werden zusammen eine Schwulenparade in Pristina, Kosovo abhalten», schrieb sie.

loading...

Bemerkungen: