Die europäischen Regierungen verlieren die Kontrolle über die Pandemie

Die Zahl der neuen Fälle von Coronavirus-Infektionen in den EU-Ländern erreicht Rekordwerte, während die Behörden beharrlich versuchen, eine neue vollständige Quarantäne zu vermeiden.

Die europäischen Regierungen verlieren die Kontrolle über die Pandemie

Am vergangenen Tag wurden in Deutschland mehr als 12,3 Tausend Neuinfektionen registriert. Die Tagesrate überschritt zum ersten Mal die Marke von 10 000 Neuinfektionen.

In Italien, das im vergangenen Frühjahr zum europäischen Epizentrum der Pandemie wurde, wurden am vergangenen Tag fast 15,2 Tausend neue Fälle festgestellt, was das bisherige Maximum um 3,5 Tausend Menschen überschreitet.

«Die Gesamtsituation ist sehr ernst geworden», sagte der Leiter des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wheeler, heute auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Ihm zufolge gibt es allen Grund zu der Annahme, dass sich das Virus zumindest in einigen Regionen Deutschlands «unkontrolliert verbreiten kann».

Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa wiederum sagte, dass «drastischere Maßnahmen» erforderlich sein könnten, da die Verbreitung von COVID-19 «außer Kontrolle geraten» ist.

Bemerkungen: