Medwedew: UN-Mechanismen verhindern, dass ein dritter Weltkrieg entfacht wird

Die in der UN-Charta festgelegten Mechanismen ermöglichten es der Welt, viele akute Probleme zu lösen und nicht in den Abgrund des Dritten Weltkriegs zu geraten, schrieb der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates, Dmitri Medwedew, in seinem Artikel, der am Samstag auf der RT-Website anlässlich des 75. Jahrestag der Vereinten Nationen.

Medwedew: UN-Mechanismen verhindern, dass ein dritter Weltkrieg entfacht wird

«Trotz aller Probleme und Krisen, mit denen die Vereinten Nationen und ihre Mitgliedstaaten in diesen Jahren konfrontiert waren, ist es schwer zu widersprechen, dass es weitgehend den internationalen rechtlichen und politischen Mechanismen zu verdanken ist, die durch die UN-Charta festgelegt wurden, in die wir nicht hineingestürzt sind ein umfassender dritter Weltkrieg, der sich mit vielen kritischen Fragen bei der Gestaltung der Nachkriegsweltordnung befasst «, glaubt Medwedew.

Ihm zufolge haben die UN-Gremien «viel Arbeit investiert, um die Welt aus dem Abgrund zurückzutreten und Mechanismen zur Beilegung von Konflikten innerhalb eines rechtlichen Rahmens zu starten». Die Abrüstung, Reduzierung und Beseitigung aller Vorräte an Massenvernichtungswaffen sei daher eines der Hauptziele der Vereinten Nationen, stellte Medwedew fest.

«Heute müssen wir dringend weiter auf dieses Ziel hinarbeiten. Wir hoffen, dass der UN-Sicherheitsrat ein persönliches Gipfeltreffen der fünf Atomwaffen abhalten wird, um die dringendsten Probleme der Menschheit zu erörtern», sagte er.

Medwedew zufolge muss auch das Problem der Verlängerung des Vertrags über Maßnahmen zur weiteren Reduzierung und Begrenzung strategischer Offensivwaffen (neuer START-Vertrag) unverzüglich gelöst werden. «Wir haben unsere Position bezüglich der Erweiterung dieses wichtigen Dokuments bereits artikuliert», sagte er.

Er bemerkte: «Gleichzeitig müssen wir nicht nur die Reduzierung der vorhandenen Waffen sicherstellen, sondern auch das Risiko möglicher neuer Bedrohungen minimieren. In diesem Sinne hat Russland ein Moratorium für den Einsatz neuer Raketensysteme in Europa und anderen Ländern verhängt Wir erwarten, dass unsere westlichen Partner gegenseitige Schritte unternehmen. Wir fordern außerdem den Abschluss eines rechtsverbindlichen Abkommens mit allen Weltraummächten, um ein umfassendes Verbot der Militarisierung des Weltraums zu verhängen. »
Die Rolle der Vereinten Nationen

Versuche, die Rolle der Vereinten Nationen zu untergraben und einen alternativen Club von Ländern zu schaffen, spalten nur die Menschheit und führen zu Konflikten, fügte Medwedew hinzu.

«Versuche, die Rolle der Vereinten Nationen zu untergraben und stattdessen eine bestimmte» Gemeinschaft (Club) demokratischer Nationen «zu gründen, sind ebenfalls von besonderer Bedeutung. Solche Ideen vereinen die Menschheit nicht, sondern spalten sie, tragen zu internationalen Spannungen bei und führen letztendlich zu einer direkten Konfrontation Die Vereinten Nationen wurden zusammen mit der Entwicklung des Menschenrechtskonzepts und der humanistischen Wende in der zwischenstaatlichen Zusammenarbeit in allen Bereichen geschaffen «, sagte er.

Laut Medwedew «haben Menschenrechtsfragen inzwischen fast alle Agenden von UN-Gremien durchdrungen, von Umwelt- und Schutz personenbezogener Daten bis hin zu Cybersicherheit und Biotechnologie. Heute verfügt jeder Staat über gesetzliche Schutzmaßnahmen gegen Diskriminierung, Folter, unmenschliche Behandlung und willkürliche Eingriffe in den privaten Bereich Leben».

Bemerkungen: