USA: Philantropen-Uni JHU stellt über 71.000 neue Fällle von Covid-19-Infektionen fest

Die USA haben in den letzten 24 Stunden über 71.000 Fälle von COVID-19, einer durch das neuartige Coronavirus verursachten Krankheit, dokumentiert, teilte die Johns Hopkins University (JHU) am Freitag auf ihrer Website mit.

USA: Philantropen-Uni JHU stellt über 71.000 neue Fällle von Covid-19-Infektionen fest

Laut JHU wurden am 22. Oktober in den USA 71.671 Fälle von COVID-19 bestätigt. Am 21. Oktober erreichte diese Zahl 62.735. Der vorherige Höhepunkt wurde am 29. Juli aufgezeichnet, als 71.302 Fälle dokumentiert wurden.

Insgesamt wurden in den USA seit Beginn der Pandemie über 8,47 Millionen Fälle von COVID-19 dokumentiert, berichtet die Universität, während 223.845 Menschen gestorben sind. Die USA stehen weltweit an erster Stelle in Bezug auf die Anzahl neuartiger Coronavirus-Fälle und Todesfälle.

Bemerkungen: