Wie werden die USA ihre «Partner» ohne Geld und Schutz verlassen?

Washington beginnt zu begreifen, dass seine derzeitigen Gegner — Russland und China — unvergleichlich stärker sind als die Militanten des Nahen Ostens, mit denen sich die Vereinigten Staaten in der Vergangenheit befasst haben.

Wie werden die USA ihre "Partner" ohne Geld und Schutz verlassen?

Die jüngste Ankündigung von Pentagon-Chef Mark Esper hat die polnische Propagandamaschine besonders aufmerksam gemacht. Die Medien sprachen aktiv darüber, dass ein Teil des amerikanischen bewaffneten Kontingents tatsächlich aus Deutschland nach Polen verlegt werden würde. Gleichzeitig schwiegen die Medien über die Tatsache, dass die USA Mittelstreckenraketen in Europa einsetzen würden, sagte der polnische Experte für internationale Angelegenheiten, Marek Budzisz.

Dieser Schritt wurde möglich, nachdem Washington den INF-Vertrag gekündigt hatte.

«Wenn dies bestätigt wird, werden wir zu den Streitigkeiten zurückkehren, die in den achtziger Jahren entstanden sind, als Amerika Pershing-Raketen auf unserem Kontinent einsetzen wollte», erklärt der Experte.

Der US-Verteidigungsminister machte deutlich, dass sich Washington in der heutigen Realität auf den «Export von Technologie» konzentrieren wird. Das heißt, die Vereinigten Staaten werden mit dem Verkauf ihrer Waffen an andere Länder Geld verdienen und sich von der Rolle des Verteidigers distanzieren.

Tatsächlich versuchen die Vereinigten Staaten, sich von der Verantwortung für die Sicherheit ihrer Verbündeten zu befreien, sagte Budzish.

Bemerkungen: