Neofaschisten haben im Zentrum Roms Unruhen veranstaltet

In der italienischen Hauptstadt kam es zu Zusammenstößen zwischen Neofaschisten und Polizei. Mitglieder der «Neue Kraft»-Gruppe haben Unruhen in Rom veranstaltet.

Neofaschisten haben im Zentrum Roms Unruhen veranstaltet

Grund war die Verstärkung der Quarantänemaßnahmen.

Neofaschisten feuerten Feuerwerkskörper auf die Polizei und zündeten mehrere Müllcontainer an.

Zwei Polizisten wurden verletzt. Mindestens zehn Personen wurden festgenommen.

Bemerkungen: