Die US Air Force hat Taliban-Stellungen in Afghanistan angegriffen

Vielleicht bedeutet dies das Ende des im Februar 2020 in der Hauptstadt Katar unterzeichneten Abkommens.

Die US Air Force hat Taliban-Stellungen in Afghanistan angegriffen

Dies gab der afghanische Fernsehsender TOLOnews unter Berufung auf eine Erklärung des Vertreters der US-Streitkräfte in Afghanistan, Oberst Sonny Leggett, bekannt.

In Afghanistan griff die US-Luftwaffe die Positionen von Anhängern der radikalen «Taliban»*-Bewegung in der Provinz Wardak im Zentrum des Landes an.

«Am Sonntagabend wurde in Nerh County ein gezielter Luftangriff gestartet», sagte Leggett. «Bei dem Angriff wurden fünf Taliban-Kämpfer getötet».

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Bemerkungen: