Außenminister Litauens ist überzeugt, dass die Krim den Beitritt der Ukraine zur NATO behindert

Linas Antanas Linkevičius, Außenminister Litauens, glaubt, dass der Konflikt im Donbass ein Hindernis für den Beitritt der Ukraine zur Allianz darstellt, aber die Krimfrage kann auch zu einem Problem werden.

Außenminister Litauens ist überzeugt, dass die Krim den Beitritt der Ukraine zur NATO behindert

«Natürlich ist die aktuelle Situation, der Krieg mit Russland, nicht zu Ihren Gunsten. Die NATO-Regeln sehen vor, dass das Bündnis keinen Staat zur Mitgliedschaft einlädt, an dessen Grenzen Krieg herrscht — unabhängig davon, wer der Angreifer und wer das Opfer ist»,  so Linkevičius.

Auf die Frage, ob die Ukraine das Krimproblem vor dem NATO-Beitritt lösen sollte, antwortete der Diplomat bejahend.

«Natürlich vor der Mitgliedschaft. Aber die Einladung zur Mitgliedschaft wird nicht schnell kommen, glauben Sie mir. Die Ukraine soll das auch verstehen.»

Bemerkungen: