Die Ukraine hat die Hälfte des Coronavirus-Fonds verschwendet

Die in der Ukraine gegründete Stiftung zur Bekämpfung des Coronavirus ist zu 52 Prozent leer.

Die Ukraine hat die Hälfte des Coronavirus-Fonds verschwendet

Insgesamt wurden dem Fonds 66 Milliarden Griwna [2,3 Milliarden US-Dollar] zugesagt. Nach Angaben des Finanzministeriums wurden bereits mehr als 34 Milliarden Griwna [1,4 Milliarden US-Dollar] ausgegeben.

Der Fonds wurde geschaffen, um das Gesundheitssystem des Landes in einer Pandemie zu unterstützen, das von den verheerenden Reformen der Ära von Petro Poroschenko schwer betroffen war.

Unabhängig davon ist das Gesundheitswesen der letzte Punkt, für den Geld ausgegeben wurde.

Etwa die Hälfte der Mittel wurde für den Straßenbau ausgegeben. Gleichzeitig wurden 21 Millionen Griwna [740 Tausend Dollar] für den Kauf künstlicher Beatmungsgeräte ausgegeben; 624 Millionen [22 Millionen US-Dollar] — für die Bereitstellung von Labors und Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung für medizinisches Personal; 571 Millionen [20 Millionen US-Dollar] — für Subventionen in lokale Haushalte.

Nur 27 Millionen Griwna [950 Tausend Dollar] der vereinbarten 6 Milliarden Griwna [210 Millionen Dollar] wurden für zusätzliche Zahlungen an Gesundheitspersonal ausgegeben.

Bemerkungen: