Ölreserven in den USA sind um 4,32 Millionen Barrel gestiegen

Inmitten der neuen Welle der Coronavirus-Pandemie haben sich in amerikanischen Lagern mehr als 492 Millionen Barrel Öl angesammelt.

Ölreserven in den USA sind um 4,32 Millionen Barrel gestiegen

Nach Angaben des US-Energieministeriums stiegen die Ölreserven in nur einer Woche um 4,32 Millionen Barrel, während die von Bloomberg befragten Analysten einen Anstieg der Reserven um nur 1,5 Millionen erwarteten.

Gleichzeitig fiel der Preis eines Brent-Rohöl-Futures um fast 5 Prozent auf 39,5 USD. Amerikanisches WTI-Öl kostet 37,68 USD pro Barrel. Der Preis fiel um 5,5 Prozent.

Bemerkungen: