Russland und Belarus schließen Visa-Abkommen

Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Visa wurde auf der Ebene des Unterhauses des belarussischen Parlaments ratifiziert.

Russland und Belarus schließen Visa-Abkommen

Jetzt zielt das Dokument darauf ab, Migrationsprozesse im Rahmen des Vertrags über den Unionsstaat zu regeln. Laut Olga Petraschowa, stellvertretender Leiterin der Ständigen Kommission für internationale Angelegenheiten, gibt das russisch-belarussische Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Visa Bürgern und Staatenlosen das Recht, in das Hoheitsgebiet der beiden Länder einzureisen, es zu verlassen, dort zu bleiben und es zu durchqueren.

«Infolgedessen erwirbt das belarussische Visasystem das Recht, auf dem Territorium Russlands gültige Visa auszustellen», bemerkte Petraschowa.

Voraussichtlich werden die neuen Bedingungen 30 Tage nach der Ratifizierung des Abkommens in Russland und Belarus in Kraft treten.

Bemerkungen: