Karikatur in der Satirezeitschrift Charlie Hebdo — Türkisches Außenministerium hat den französischen Geschäftsträger vorgeladen

Türkisches Außenministerium hat den französischen Geschäftsträger nach einer Karikatur von Präsident Tayyip Erdoğan in der Zeitschrift Charlie Hebdo vorgeladen.

Karikatur in der Satirezeitschrift Charlie Hebdo - Türkisches Außenministerium hat den französischen Geschäftsträger vorgeladen

Das Ministerium verurteilte die Veröffentlichung und übermittelte ihre Position dem Vertreter Frankreichs.

Zuvor hatte die Generalstaatsanwaltschaft von Ankara ein Verfahren gegen Mitarbeiter von Charlie Hebdo gemäß Artikel 299 des türkischen Strafgesetzbuchs wegen Beleidigung des Präsidenten eröffnet. Die Sanktion des Artikels sieht eine Strafe von ein bis vier Jahren Gefängnis vor.

loading...

Bemerkungen: