Karabach: Aserbaidschan setzt verbotenen weißen Phosphor ein

Aserbaidschanische Truppen nahmen die Siedlungen von Bergkarabach unter Beschuss.

Karabach: Aserbaidschan setzt verbotenen weißen Phosphor ein

Wie der Pressedienst der Verteidigungsarmee von Bergkarabach berichtete, wurden die Feindseligkeiten in nordöstlicher, südlicher und südwestlicher Richtung heute Morgen wieder aufgenommen.

«Neben Stützpunkte wurden auch friedliche Siedlungen und zivile Infrastrukturen ins Visier genommen. Der Feind hat verbotene Phosphorwaffen eingesetzt», heißt es in der Erklärung.

Bemerkungen: