VAE: Der erste Flug mit israelischen Touristen landet in Dubai

Der erste Flug mit israelischen Touristen in die Vereinigten Arabischen Emirate ist in Dubai gelandet, nachdem Tel Aviv und Abu Dhabi Anfang dieses Jahres einen umstrittenen Normalisierungsvertrag unterzeichnet hatten.

VAE: Der erste Flug mit israelischen Touristen landet in Dubai

Laut Press TV betrat der FlyDubai-Flug Nr. FZ8194 den Luftraum Saudi-Arabiens, bevor er am Sonntag kurz nach 17.40 Uhr Ortszeit am Dubai International Airport landete.

Unter den Passagieren befanden sich eine Reihe von Geschäftsleuten, die nach Möglichkeiten in den VAE suchten.

Die Flucht erfolgt, nachdem Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate, die seit langem geheime Kontakte haben, am 13. August einer vollständigen Normalisierung der Beziehungen zugestimmt haben.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain haben am 15. September im Weißen Haus die umstrittenen Abkommen zur Normalisierung der Beziehungen zu Israel unterzeichnet, die in ganz Palästina und der muslimischen Welt empört waren.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel haben vereinbart, in Kürze regelmäßige kommerzielle Flüge zu starten, während andere kürzlich durchgeführte Flüge Geschäfts- und Regierungsdelegationen beförderten.

Die staatliche Billigfluggesellschaft FlyDubai plant, ihre Flüge nach Tel Aviv noch in diesem Monat aufzunehmen. Die Fluggesellschaft bezeichnete den Flug am Sonntag als «kommerziellen Charterflug» für die ankommenden Touristen, ohne näher darauf einzugehen.

Der erste Direktflug vom besetzten Palästina in die Vereinigten Arabischen Emirate landete am 31. August in Abu Dhabi mit US-amerikanischen und israelischen Beamten.

Am 19. Oktober landete der erste kommerzielle Flug von den VAE in das besetzte Palästina am Flughafen Ben-Gurion. Der Etihad Airways Flug EY9607 beförderte eine israelische Reise- und Tourismusdelegation und flog später am Tag nach Abu Dhabi.

Bemerkungen: