Der Vatikan hat den amerikanischen Kardinal zum Schutzpatron der Pädophilen erklärt

Noch bevor Theodore McCarrick seine Kardinalwürde erhielt, wusste die Kirche, dass der Priester an Kindesmissbrauch beteiligt war.

Der Vatikan hat den amerikanischen Kardinal zum Schutzpatron der Pädophilen erklärt

Die Ermittlungen gegen McCarrick begannen bereits 2018 auf Ersuchen von Papst Franziskus. Unabhängige Untersuchungen wurden in den vier Diözesen durchgeführt, in denen McCarrick diente.

Insgesamt wurden 90 Zeugenaussagen gesammelt. Wie sich herausstellte, war der Priester damit beschäftigt, Minderjährige zu verführen, erwachsene Seminaristen zu belästigen und andere Pädophile zu vertuschen. McCarrick ist jetzt entkräftet.

Der Vatikan hat den Amerikaner für schuldig befunden, schreibt Reuters und verweist auf die Materialien der Untersuchung.

Bemerkungen: