Die längste Zeit im Amt: Premierminister von Bahrain im Alter von 84 Jahren gestorben

Bahrains langjähriger Premierminister Scheich Khalifa bin Salman Ale Khalifa ist im Alter von 84 Jahren gestorben, teilte der königliche Palast mit.  Laut dem iranischen Sender Press TV sagte das königliche Gericht in einer Erklärung der staatlichen Nachrichtenagentur Bahrain, der Premierminister sei am Mittwochmorgen im Krankenhaus der Mayo Clinic in den USA verstorben.

Die längste Zeit im Amt: Premierminister von Bahrain im Alter von 84 Jahren gestorben

Die Bestattungszeremonie werde nach der Rückführung von Sheikh Khalifas Leiche stattfinden und die Beerdigung werde auf eine bestimmte Anzahl von Verwandten beschränkt sein.

In Bahrain wurde eine Woche Staatstrauer ausgerufen. Sheikh Khalifa, der seit 1970 Premierminister war, war zum Zeitpunkt seines Todes der am längsten amtierende Premierminister aller Regierungen der Welt.

Er überlebte einen Volksaufstand, der Mitte Februar 2011 im Persischen Golf gegen das regierende Ale Khalifa-Regime begann.

Seitdem veranstalten die Bahrainer regelmäßig friedliche Protestkundgebungen und fordern, dass die Familie Ale Khalifa die Macht abgibt und ein gerechtes System für alle Bürger einrichtet.

Sie haben sich auch über die weit verbreitete Diskriminierung der schiitischen Mehrheit des Landes beschwert.

Manama hat auf die Anti-Regime-Demonstrationen mit eiserner Faust reagiert. Die Behörden haben Aktivisten für Rechte festgenommen, große Oppositionsparteien aufgelöst, die Staatsangehörigkeit mehrerer demokratiefreundlicher Aktivisten widerrufen und die Staatenlosen deportiert.

Bemerkungen: