Maas fordert die EU zum Dialog mit der Russischen Föderation auf

Bundesaußenminister Heiko Maas äußerte auf dem Pariser Friedensforum den Standpunkt, dass die Europäische Union und die OSZE offen für den Dialog mit Moskau sein sollten.

Maas fordert die EU zum Dialog mit der Russischen Föderation auf

Dem Minister zufolge bietet dies die Möglichkeit, die Idee einer gemeinsamen europäischen Sicherheit zu fördern, «die ohne Russland nicht erreicht werden kann».

Maas sagte, dass Joseph Biden, von dem erwartet wird, dass er der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika wird, «auf Aggression gegen Russland setzt», sich aber gleichzeitig als Befürworter der multilateralen Diplomatie positioniert und plant, Moskau in Verhandlungen über Rüstungskontrolle einzubeziehen, schreibt Sputniknews.

Bemerkungen: