Joe Bidens Team wandte sich an ehemalige Pentagon-Vertreter, um Hilfe beim Regierungsübergang zu erhalten

Das Team des von Medien behaupteten Gewinners der umstrittenen US-Präsidentschaftswahlen 2020, Joe Biden, hat Gespräche mit Personen geführt, die für den ehemaligen amerikanischen Verteidigungsminister Jim Mattis gearbeitet haben, um beim Übergang im Pentagon zu helfen und möglicherweise in der neuen Regierung zu dienen …

Joe Bidens Team wandte sich an ehemalige Pentagon-Vertreter, um Hilfe beim Regierungsübergang zu erhalten

In einem Bericht vom Donnerstag berichtete die amerikanische Nachrichten-Website Politico unter Berufung auf drei ungenannte Quellen, dass Biden beabsichtige, ein überparteiliches Führungsteam der Verteidigungsabteilung zu bilden.

Zu diesem Zweck, so die Quellen weiter, würde sich Biden an mehr ehemalige Beamte wenden, die von Mattis ernannt wurden, um den Übergang zu erörtern und möglicherweise zu dienen.

Biden wurde am Samstag von den amerikanischen Medien als Gewinner der Präsidentschaftswahlen prognostiziert, aber der amtierende US-Präsident Donald Trump hat sich geweigert, zuzugeben, dass er besiegt wurde.

Trump hat behauptet, dass bei den Wahlen ein weit verbreiteter Wahlbetrug stattgefunden habe. Seine Anwälte haben Klagen eingereicht, in denen Richter in Staaten wie Michigan und Pennsylvania aufgefordert wurden, spät eintreffende Briefwahlzettel für ungültig zu erklären.

Biden treibt die Übergangspläne voran und hat bereits begonnen, Mitglieder seiner neuen Mitarbeiter zu benennen. Da Trump jedoch nicht öffentlich zugestanden hat und rechtliche Herausforderungen für die Wahlergebnisse verfolgt, scheint es einen holprigen Übergang zu geben.

Bemerkungen: